Sie sind hier

Crazy Bike 2018 - Landessiegerin kommt aus der VS Mayrhofen

Hinten von links: GF Klimabündnis Tirol Andrä Stigger, Referent für Verkehrserziehung des Landesschulrats Wolfgang Haslwanter, Obfrau-Stellvertreterin Klimabündnis Tirol Cornelia Hagele und Lukas Schlosser vom Land Tirol.

Das eigene Fantasierad wird Wirklichkeit

Maria aus Mayrhofen hat das Crazy Bike 2018 gezeichnet. Ab sofort ist sie auf ihrem „Planeten-Bike“ unterwegs.

Der Traum vom eigenen Fantasierad ist für die Drittklässlerin Maria Hofer aus Mayrhofen in Erfüllung gegangen. Beim Crazy Bike Malwettbewerb von Land Tirol und Klimabündnis Tirol holte sie den ersten Platz. Ihr buntes „Planeten-Bike“ wurde von Profis verkehrstauglich nachgebaut und am Freitag feierlich an die Landessiegerin übergeben.

Über 1.400 Zeichnungen von Tiroler Volkschülerinnen und Volkschülern wurden dieses Jahr beim Crazy Bike Malwettbewerb eingereicht und von einer fachkundigen Jury bewertet. Die achtjährige Maria aus der Volkschule Mayrhofen konnte durch Kreativität und Detailtreue überzeugen. Ihr Planeten-Bike wurde nun von zwei Radbau-Profis nachgebaut und für die Straße fit gemacht. Die Freude ist der Radgewinnerin ins Gesicht geschrieben. Ab sofort ist sie mit ihrem Planeten-Bike unterwegs – ein echter Hingucker: Vom Planetensystem in der Vorderspeiche bis zum Raketen-Sattel.

Gemeinsam mit ihrer Klasse und in Begleitung der Direktorin Maria Valentin holte Maria ihr neues Fahrrad bei der landesweiten Preisverleihung in Innsbruck ab. Passend zum galaktischen Planeten-Bike fand die Übergabe im Botanischen Garten, gleich neben der historischen Sternwarte, statt. Cornelia Hagele, stellvertretende Klimabündnis-Obfrau, lobt die Initiative, die heuer zum zehnten Mal von Klimabündnis Tirol koordiniert wird: „Der Crazy Bike Malwettbewerb schafft es, das Thema Radfahren und umweltfreundliche Mobilität auf spielerische Art und Weise zu vermitteln“, freut sich Cornelia Hagele. „Außerdem ist es toll für die Kinder den Prozess zu sehen: von der Zeichnung bis zum echten Fahrrad.“

Ziel des „Crazy Bike“-Malwettbewerbs ist es, Schülerinnen und Schüler der dritten und vierten Klasse Volkschule für das Fahrrad als umweltfreundliches und schickes Verkehrsmittel zu begeistern. Dabei stehen Kreativität und Spaß im Vordergrund. Für Lukas Schlosser vom Sachgebiet Verkehrsplanung des Landes Tirol sind Umweltbildungsinitiativen dieser Art besonders wichtig: „Mit Projekten wie dem Crazy Bike Wettbewerb und anderen Schulworkshops weckt und fördert das Klimabündnis Tirol die Neugier der Kinder für Fahrrad, Bus und Bahn. Damit die kleinen KlimaschützerInnen selbst mobil und nicht auf das Eltern-Taxi angewiesen sind“, so Schlosser. Neben der landesweiten Preisverleihung finden noch 10 Bezirkspreisverleihungen statt, bei denen jeweils die drei besten Bilder des Bezirks prämiert werden.

Termine der Bezirkspreisverleihungen:

  • Innsbruck: Montag, 9. April 8:30 Uhr, VS Pradl-Leitgeb 1
  • Innsbruck Land Ost: Dienstag, 10. April 8:30 Uhr, VS am Stiftsplatz – Hall i.T.
  • Innsbruck Land West: Donnerstag, 12. April 8:15 Uhr, VS Grinzens
  • Imst: Donnerstag, 12. April 11:30 Uhr, VS St. Leonhard im Pitztal
  • Landeck: Montag, 16. April 9:30 Uhr, VS Kappl
  • Reutte: Dienstag, 17. April 10:00 Uhr, VS Bach
  • Kitzbühel: Donnerstag, 19. April 10:30 Uhr, VS St. Jakob in Haus
  • Lienz: Dienstag, 24. April 10:30 Uhr, VS Heinfels
  • Kufstein: Donnerstag, 26. April 8:15 Uhr, VS Oberlangkampfen
  • Schwaz: Donnerstag, 26. April 11:30 Uhr, VS Mayrhofen

Fotoquelle: 
Klimabündnis Tirol/Lechner